Ausbildung

Ausbildung

Ausbildung ist ein Baustein unserer Qualitätsoffensive

Das Team kompetenter Techniker sichert langfristig die hohe Qualität in der Planung von Sicherheitsstrategien und der Montage komplexer Daten- und Mediennetze. Bei der Ausbildung des Nachwuchses lernen bei Wolpmann „Generationen“ voneinander und bündeln die Kräfte zum Nutzen zufriedener Kunden. Wolpmann bietet als regionaler Arbeitgeber Perspektiven für Jung und Alt gleichermaßen. Dazu begleitet Wolpmann den Weg zum Meister und bereitet nach dem Studium auf vielfältigen Aufgaben in der Gebäudesicherheit vor.

auszubildender

Ausbildung als Informationselektoniker*in

Als Auszubildende*r im zukunftssicheren Bereich der Informations­elektronik erwarten Dich bei uns eine ganze Reihe vielfältiger  handwerklicher und technischer Inhalte. Und wir bieten Dir über die fachliche Ausbildung hinaus noch eine Menge mehr. Kameradschaftlicher Umgang miteinander, die Einbeziehung in Entscheidungsprozesse mit flachen Hierarchien, die faire Bezahlung oder das soziale Engagement unserer Firma sind hier nur einige Stichwörter. Wir stehen Dir jederzeit für alle Fragen zur Seite, denn wir unterstützen Dich sehr gern und legen großen Wert auf die Ausbildungsqualität – fachlich und auch als Mensch ganz allgemein.

Nach erfolgreichem Abschluss deiner Ausbildung freuen wir uns natürlich wenn Du bei uns bleibst und Deinen Weg inklusive interessanter Weiterbildungsmöglichkeiten als engagiertes Mitglied des WOLPMANN-Teams fortsetzt.

Die Ausbildung dauert in der Regel 3,5 Jahre und findet parallel bei uns im Betrieb und in der Berufsschule statt. Dort erlernst du die theoretischen Berufsbereiche und erhältst zusätzlich auch Unterricht in allgemeinbildenden Fächern. In den ersten zwei Jahren sind die Inhalte der Ausbildung für alle gleich und danach kannst Du Dich auf die Schwerpunkte spezialisieren, an denen Du besonders großes Interesse hast.

Am Ende machst du die Gesellenprüfung startest deine Karriere als top-ausgebildete*r Informationselektroniker*in.

Du lernst, wie man technische Sicherheitssysteme aller Art installiert, vernetzt und wartet. Vom Multimedia-System über die Gefahren­meldeanlage bis hin zur Kamera. Es geht um die Bedienung von Datenverarbeitungsanlagen, die Installation von Systemkomponenten und Netzwerken sowie das Montieren von Leitungswegen. Außerdem wirst Du bei uns Experte oder Expertin für die Planung, Einrichtung und Konfiguration von Soft- und Hardware für Datensicherheit und Sicherheitstechnik.

In der Berufsschule wirst Du Dein Wissen um theoretische, berufsspezifische und allgemeine Inhalte erweitern.

Du hast einen Haupt- oder Realschulabschluss, bist handwerklich geschickt und hast Spaß daran mit Werkzeug umzugehen? Dich interessieren Maschinen, Elektronik und auch die Lösung komplexerer technischer Aufgaben? Sehr gut, denn zu deinen Aufgaben als Informations­elektroniker gehört auch, sich mit den neusten Techniktrends zu beschäftigen.

Denk zum Beispiel mal an Smart-Home-Systeme wie Klima- und Lichtanlagen, an Sicherheitstechnik mit Alarm- und Überwachungsanlagen und smarte Kommunikationstechnik mit Telefon- und Sprechanlagen.

Du hast in deinem späteren Beruf als Informationselektroniker*in viel mit Kunden und Mitarbeitern zu tun. Dein Einfühlungsvermögen und deine Teamfähigkeit sind dabei natürlich hilfreich. Und weil du Spaß an der Kommunikation mit anderen Leuten hast, erklärst du auch  die technischen Zusammenhänge gern wenn es mal Fragen gibt.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

Max Mustermann – Auszubildender

Karriere

Jetzt bewerben!

Das klingt alles genau nach Dir und deinen Interessen? Dann zögere nicht länger und bewirb Dich bei uns.